Hurra der Frühling ist da-Marmelade

Die allererste selbstgemachte Marmelade im Jahr ist unsere heißgeliebte Rhabarber-Bananen-Marmelade. Klingt seltsam, sieht nicht unbedingt appetitlich aus, schmeckt aber phantastisch. Solltet ihr unbedingt mal ausprobieren!
Ich persönlich nehme den normalen Gelierzucker, weil mir in dieser 1:2 oder 1:3-Variante zuiel Chemie drin steckt. Aber das muss jedeR selber wissen …

RHBARBER-BANANENMARMELADE
• 800 g Rhabarber
• 200 g reife Bananen (aber nicht matschig)
• 500 g Gelierzucker
• 2 EL Konfigel (oder anderes Geliermittel)

1. Zuallererst den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden (was ’ne Sauerei…). Rhabarber mit einem Schuß Wasser in einen sehr großen Kochtopf geben und weich dünsten – aber unbedingt umrühren, denn das Zeug brennt verdammt schnell an!
2. Als nächstes die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Bananen, Gelierzucker und Konfigel zum Rhabarber dazugeben, unter Rühren aufkochen und so lange weiterblubbern lassen, bis die Marmelade bei der Gelierprobe schnell fest wird (ca. 4 min.).
3. Das fertige Zeug sofort in mit heißem Wasser ausgespülte Twist-off-Gläser füllen und gleich verschließen.

• Schmeckt hyperlecker und verursacht Karies.

Advertisements

3 Gedanken zu “Hurra der Frühling ist da-Marmelade

  1. Warum um alles in der Welt schälst du den Rhabarber? Wenn er in kleine Stücke geschnitten wird, dann hast du keine Fäden und die Arbeit mit dem Schälen kannst du dir sparen. Das zerfällt beim Kochen alles.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s