KoK vor Ort: Kopps in Berlin

KoK vor Ort: Kopps in Berlin
Kürzlich hatten wir das Vergnügen, Björn Moschinskis neues Restaurant in Berlin Mitte antesten zu können.

Und natürlich war es lecker! Schönes Ambiente, gemütlich, und vor allem leckerstes Essen: Wir hatten das Tagesmenü für 17,50 Euro mit gelber Paprikasuppe, Sellerieschnitzel & Kartoffelpüree, dazu Gurkensalat, und als Dessert Mousse au Chocolat – deliziös!

Genau wie das Frühstück am nächsten Tag (Sa/So als Brunch!) mit wundervollem Bauernfrühstück (Bratkartoffeln und Tofu-Rührei) und dazu Moschinski legendärer Eiersalat, den Latte Macchiato mt Sojamilch nicht zu vergessen. Doof nur, dass Berlin so weit ist – wann kommt die Kölner Dependance?

http://www.facebook.com/KoppsBerlin

Guerilla Dining in Solingen

KOCHEN ohne KNOCHEN – in echt!

Am Samstag, dem 01.10. war es so weit: Im Solinger Kulturverein Waldmeister lud die KoK-Chefetage zum „Guerilla Dining“.

Das heißt: Wo sonst Konzerte und andere nicht-kulinarische Aktivitäten stattfinden, wurden Tische und Bänke aufgebaut, etwas dekoriert und alsdann 20 Gäste, die sich im Vorfeld um die Plätze beworben hatten, für den Selbstkostenpreis von 10 Euro mit einem Vier-Gänge-Menu bedacht, nach dem Motto „Wenn es im Bergischen Land kein veganes Restaurant gibt, dann machen wir uns einfach selber eins!“.

Serviert wurden:

Zum Schlürfen:
Spicy Kürbissuppe

Zum Kauen:
Belugalinsen auf Salat und Walnüssen

Zum Sattwerden:
Lieblings-Couscous mit Paprika, Kichererbsen, Rosinen und Pinienkernen

Wer dann noch kann:
Mousse au Chocolat

Und das Feedback?
„Vielen Dank für den wundervollen Samstagabend!“
„Ich wusste gar nicht, dass veganes Essen so lecker schmecken kann!“
„Die Mousse au Chocolat war der Hammer! Unvorstellbar, dass da keine Eier drin waren!“
„Hab ganz viel tolles von eurem Essen gehört und war echt neidisch, dass ich nicht dabeisein konnte!“
„Unglaublich lecker!“ Wir kommen nächstes Mal wieder!“
„Wir fanden es total super!“

Deshalb: In absehbarer Zeit wird es eine Fortsetzung geben.
Und: Wir empfehlen so eine Aktion ausdrücklich zur Nachahmung :-)

Foto: Daniela Mohr