Kochen ohne Knochen Nr. 10 ist erschienen!

01KoK10.indd

Ab sofort ist das Heft auch bei uns im Shop versandkostenfrei für 3,50 Euro bestellbar (auch als Abo für 10 Euro/drei Ausgaben), ebenso als PDF-Download für 2,99 Euro:

Kochen ohne Knochen Nr. 10
Die Themen der neuen Ausgabe:

Megumi Nachev berichtet, wie man sich in Tokyo mit einem veganen Café behaupten kann
– Bilder des Grauens: Der Tierrechtsfilmer Jan Peifer im Interview
Antoine F. Goetschel: Ein Interview mit dem Schweizer Anwalt und Tierrechtler über sein Engagement (Teil 2)
Rettet Veganismus die Welt? Antworten von den Wissenschaftlern des SERI-Instituts
Pseudoerbse: Wer steckt hinter dem beliebten veganen Kosmetik-Blog?
Hartmut Kiewert: Künstlerische Reflexionen zum Mensch-Tier-Verhältnis
Krawalla: Von Riot Grrrls, Puppentheater und Veganismus
– Der KoK-Produktcheck: Tofu natur
– und viele andere

Wie immer eine spannende Mischung aus Interviews und Erfahrungsberichten mit/von Veganern und Vegetariern sowie zu Lebensmitteln, Kochen, Essen und Ernährung allgemein. Und wie gewohnt testen wir Kochbücher und Restaurants und viele vegane Rezepte reizen zum Nachkochen.

Advertisements

6 Gedanken zu “Kochen ohne Knochen Nr. 10 ist erschienen!

  1. Möchte nur mal kurz loswerden, wie interessant ich (Vegetarierin seit ca. 29 Jahren, mit veganen Phasen, Alter: Mitte 40) das Heft nach wie vor finde. Es ist angenehm zu lesen, bemüht um eine vernünftige Darstellung, und es ist jedes Mal was Neues dabei, z.B. im aktuellen Heft das Interview bzgl. veganer/vegetarischer Lebensweise in Japan. Vielen Dank!
    Die Buchtipps sind auch lesenswert. Insgesamt sind doch meist einige Anregungen dabei (und es ist eines der wenigen Hefte, in dem mich auch Werbung – „Produktinformation“ – interessiert).
    Weiter so!

    • Ja, leider macht der Warenkorb das bei einer Heftbestellung automatisch. Auf der Bestätigung, die du nach deiner Bestellung per email zugeschickt bekommst, sind die aber nicht mehr drauf. Versprochen :-)

  2. Der Bericht über die Japanerin und ihrem in Japan allzu seltenen Vegetarischen Restaurant in Japan, die hier auf dem Coverbild zu sehen ist, war hochinteressant.

    Japanische Kinder malen Fische und was ist bei den Zeichnungen zu sehen? Rechteckige Kästchen. Jetzt ratet mal, was sie da gezeichnet haben….. hehe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s