No Milk Today – vegan soulfood

Unbenannt-1

Ich muss ganz ehrlich sagen, als wir bei »strictly roots«, dem veganen Restaurant in Harlem, NY, den unsere Zimmervermieterin Stepahanie uns empfohlen hat, ankamen, hatte ich mir das Ganze doch vorher ein wenig anders ausgemalt. Anders ist »Strictly Roots« auch. Aber eben nochmal anders. Anders wie Harlem. Multikulti aber bodenständig wie Harlem. Hatte ich bei Stephanies Beschreibung der karibianischen veganen Küche eher ein hippes New Yorker Restaurant in bunten Farben mit einigen Palmen erwartet, gab es hier abgesehen des auch eher spartanisch anmutenden Wandbildes »We serve nothing that crawls, swims, walks or flies« eigentlich rein gar nichts dekoratives. Imbißstühle, Imbißtische, eine Theke… Reggaemusik und drei Rastafari-Typen dahinter. Klar, das ganze ist ein Imbiß! Ein Rastafari-Imbiß eben. Denn die sind bekanntlich ja auch Veganer! Weiterlesen