Kochen ohne Knochen meets BioGourmetClub

Kochen ohne Knochen

Zweiter Kochen ohne Knochen-Kochkurs in Köln

Am Donnerstag, 22.08.2013 von 18:30 – 22:00 Uhr
findet zum zweiten Mal in Köln und in Kooperation mit der BioGourmetClub Kochschule ein Kochen ohne Knochen-Kochkurs statt.

Auf dem Programm stehen:

– Heidelbeer-Milchshake
– Cremesuppe mit Oliven-Gremolata
– Seitan-Scaloppine mit Champignon-Tomaten-Sauce
– und einiges mehr

Geleitet wird der Kurs von BIOSpitzenköchin Mayoori Buchhalter – und zwei aus der KoK-Redaktion sind mit dabei :-)

Dieser vegane Kochkurs kostet 75 Euro und nach den Erfahrungen vom letzten Jahr geht keineR hungrig, dafür aber mit jeder Menge neuem Wissen, Küchentipps und -tricks nach Hause.

Der BioGourmetClub hat Kochen ohne Knochen zwei Plätze spendiert, die wir in der aktuellen Ausgabe verlosen.

Und wer auf jeden Fall dabei sein möchte, meldet sich am besten gleich hier an.

Wir sehen uns!

BioGourmetClub Kochschule & Event GmbH
Venloer Str. 59 (U-Bahn: Hans-Böckler-Platz / Bhf. West)
50672 Köln
http://www.biogourmetclub.de

Werbeanzeigen

Der Kochen ohne Knochen-Kochkurs

tofuman_kleinTeil 1: Weicher Wabbel – Tofu schmeckt (doch)!
Uschi Herzer, Joachim Hiller
max. 8 TeilnehmerInnen
Kosten: anteilige Einkaufskosten

Sa, 01.06. 14-16 Uhr
WOHNZIMMER – Das Cow Club e.V. Vereinsheim
Düsseldorfer Str. 87
42697 Solingen (Ohligs)

Naturtofu ist der Inbegriff von neutraler Geschmackkosigkeit, und das nicht nur für Nicht-Vegetarier.
Aber auch hier gilt der leicht agewandelte Werbespruch der deutschen Betonindustrie: „Tofu – es kommt darauf an, was man daraus macht“.

Deshalb wollen wir in diesem Kochkurs anhand von vier leichten Gerichten zeigen, wie man den „weichen Wabbel“ so zubereitet, dass er schmeckt.

Zubereitet werden:

• Tofu-Rührei
• Tofu-Aufstrich
• Tofu-Braten
• Mousse au Chocolate

Anmeldung per email an: office@kochenohneknochen.com

Hier gibt’s was zu gewinnen!

Kochen ohne Knochen-Kochkurs in Köln – zwei Teilnahmeplätze zu gewinnen!

Am Donnerstag, 23.08.2012 von 18:30 – 22:30 Uhr findet erstmals in Köln und in Zusammenarbeit mit der BioGourmetClub Kochschule ein Kochen ohne Knochen-Kochkurs statt. Geleitet wird der Kurs von Mayoori Buchhalter, Uschi und Joachim von KoK sind als Gäste mit dabei.

Der Spaß kostet 75,00 Euro, dafür lernt man neue Rezepte sowie Küchentricks und -kniffe kennen, es gibt sehr leckeres Essen und natürlich interessante Gespräche. Auf dem Programm stehen Heidelbeer-Milchshake, Cremesuppe mit Oliven-Gremolata, Seitan-Scaloppine mit Champignon-Tomaten-Sauce und mehr.

Zur Anmeldung geht’s hier.

Und mit etwas Glück kann man auch die Teilnahme am Kurs gewinnen – zwei Plätze sind zu vergeben. Du willst einen der beiden Plätze gewinnen? Schick uns bis zum 30.07. eine Mail an office@kochenohneknochen.com mit einer guten Begründung, warum du es verdient hast, dabei zu sein. Das Los entscheidet, die beiden Gewinner werden bis zum 1.8. benachrichtigt.

BioGourmetClub Kochschule & Event GmbH
Venloer Str. 59 (U-Bahn: Hans-Böckler-Platz / Bhf. West)
50672 Köln
http://www.biogourmetclub.de

Punkrock-Ayurveda



Entspannung und Genuss
– das stand im Vordergrund beim ersten veganen ayurvedischen Kochkurs im Wuppertaler Kochatelier von Volker Mehl, der in Kooperation mit Kochen ohne Knochen stattfand.

Volker gab in 4 Stunden erste Einblicke in die Philosophie der ayurvedischen Küche und es wurde geschnibbelt, gehobelt und gekocht und jede Menge gequatscht. Ob von Freiburg oder von Hamburg aus oder direkt aus dem Bergischen angereist, hatten alle 10 TeilnehmerInnen Spaß an der netten Wohlfühl-Atmosphäre im Atelier. Da wurde an Gewürzen geschnüffelt, Küchengerätschaften bewundert, Tee und frische Säfte getrunken und abwechselnd die einzelnen Gänge zubereitet.

Es gab:
. Safranreis mit Mangos, Cashewkernen und Rosinen (ayurvedisches Frühstück)
. Paprikacremesuppe mit Minz-Croutons
. Griechische Krithraki Nudeln mit karamellisierten Kirschtomaten und gebratenem grünen Spargel
. Glasierter Chicorée mit Apfelschnitten und Ingwer-Cantuccini-Bröseln

Nach 4 Stunden waren alle angenehm satt und entspannt
und gingen ausgestattet mit Rezepten, neuen Ideen, einem KOK-Geschirrtuch sowie KOK-Messerchen und interessanten Menschen-Begegnungen ihrer Wege.

Wer Lust auf diesen veganen ayurvedischen Schnupperkochkurs hat, kann sich auf der Website von Volker Mehl umtun, denn es werden weitere Kurse angeboten. Aber Achtung, hier nicht zu stark entspannen, das nächste Seminar ist schon ausgebucht.

PS: Jeden Donnerstag ist das Atelier zwischen 16.00 und 21.00 Uhr zum Bewundern, Essen, Trinken und Wohlfühlen als „Offener Atelierabend“ abseits der Kurse für Besucher da.

Test und Foto: Anja Falkenberg